Das Jugend- und Kulturzentrum

Offener Jugendraum

Mit Kicker, Gesellschaftsspielen, Musikanlage, Sofaecke, Fernseher und vielem mehr bietet der offene Jugendraum allen Kindern und Jugendlichen viele Möglichkeiten sich auszutoben, zu entspannen und auszutauschen.

Küche

In der kleinen Teeküche kann man nicht nur Getränke erwerben, sondern auch mal gemeinsam kochen. Außerdem bietet die Küche mit weiteren Sitzmöglichkeiten einen Rückzugsort für Gespräche außerhalb des offenen Jugendraums.

PC-Raum/Internetcafe

Der Computerraum bietet die Möglichkeit zum Surfen im Internet, Chatten, E-mails verschicken, Schulaufgaben machen, Bewerbungen schreiben, Power-Point-Präsentationen für Referate erstellen und einiges mehr.

Gruppenraum/Kreativraum

In diesem Raum finden die regelmäßigen Gruppentreffen zu verschiedenen Schwerpunkten statt. Darüber hinaus bietet der Raum aber auch die Möglichkeit, während der Zeiten des offenen Jugendraums seiner Kreativität freien Lauf zu lassen und etwas Innovatives und Einzigartiges für sich selbst oder für die Jugendräume zu gestalten.

 

Im Erdgeschoss befindet sich neben dem Büro der Jugendpflege auch der Kultur- und Vereinsraum mit angebundener Küche, welcher über das Bürgerbüro der Stadtverwaltung gemietet werden kann.

Offener Betrieb und feste Gruppen

In der Woche werden in den Jugendräumen im Obergeschoss des Jugend- und Kulturzentrums einige feste Gruppen angeboten, die unten kurz vorgestellt werden. Es gibt feste Öffnungszeiten, in denen die Jugendlichen ihr Programm allein bestimmen. Zu diesen Zeiten ist immer auch das Internetcafe geöffnet. Hier werden Möglichkeiten geboten, neue, eigene und alternative Denk- und Sozialisationsmuster in einem abgeschirmten und geschützten Rahmen zu erproben und zu erlernen.

 

Darüber hinaus finden sowohl die "Mädchengruppen" als auch die "Jungengruppen" für verschiedene Altersgruppen statt. Dabei sind nicht alle Gruppen offen ausgeschrieben, da es sich auch um feste Strukturen handelt, die über einige Jahre gewachsen sind und aus pädagogischer Sicht nicht aufgebrochen werden sollten. Geschlechtsspezifische Arbeit bedeutet, Mädchen und Jungen einen geschützten Raum zu bieten, in dem sie sich in verschiedenen individuellen und geschlechtsspezifischen Strukturen ausprobieren können. Mädchen- und Jungenarbeit soll die Entwicklung einer eigenen Identität begleiten.

 

Einmal wöchentlich findet die "Kinderzeit" statt, in der Kinder ab 8 Jahren die Möglichkeit haben, die Jugendräume für sich zu nutzen. Einmal im Monat gibt es auch ein thematisches Angebot. Die Kinderzeit dient den Kindern dazu, sich auszuprobieren und selbstständig zu werden.

 

Zusätzlich werden die Räumlichkeiten für feste Jugendgruppen als Übungsraum o.ä. angeboten. So haben im vergangenen Jahr einmal wöchentlich eine Tanzgruppe und eine Band in den Jugendräumen trainiert bzw. geprobt, die sich selbstständig gegründet und betreut haben. Die Jugendpflege steht jedoch immer als Ansprechpartner zur Verfügung und unterstützt diese Gruppen.